Sportwetten | Gauselmann

Pkf Titans Stuttgart


Reviewed by:
Rating:
5
On 17.10.2020
Last modified:17.10.2020

Summary:

Monty Python und Little Britain. Der Spielautomat des Herstellers NetEnt ist bei Online Spielern ebenfalls!

Pkf Titans Stuttgart

PKF Titans Stuttgart, Stuttgart. Gefällt Mal. Über 70 Jahre Basketball am Fernsehturm! tus Stuttgart |. Nach einer hochspannenden Basketball-Oberligasaison sind die PKF Titans am Ziel ihrer Träume angelangt. In der kommenden. H1: Spielverlegung SG-EK gegen PKF Titans tus Stuttgart. Aufgrund steigender Neuinfektionen mit Coronavirus und wachsender.

U14männlich

tus Stuttgart |. Nach einer hochspannenden Basketball-Oberligasaison sind die PKF Titans am Ziel ihrer Träume angelangt. In der kommenden. PKF Titans Stuttgart – KKK Haiterbach (Samstag, 19 Uhr). Zum Jahresauftakt fahren die Basketballer von KKK zum Regionalliga-Aufsteiger. H1: Spielverlegung SG-EK gegen PKF Titans tus Stuttgart. Aufgrund steigender Neuinfektionen mit Coronavirus und wachsender.

Pkf Titans Stuttgart Unsere Branchenschwerpunkte Video

PKF TITANS STUTTGART - Imagefilm für Basketballabteilung

ALLES ÜBER DIE PKF TITANS STUTTGART AUF. adarepitchandputt.com Folge uns auch auf Facebook und Instagram! Navigation überspringen. Basketball; Abteilung; Sponsoren; Kontakt. tus Stuttgart e.V. Königsträßle 37 Stuttgart. Geschäftsstelle: Tel.: / 97 . The PKF TITANS need YOUR SUPPORT! A lot of passion and energy has been incorporated into our @[PKF Titans Stuttgart] project in recent years. An ever-growing number of members, the expansion of our youth work and numerous sporting aspirations of our teams in the youth -, Women's and men's area drive us. Followers, Following, Posts - See Instagram photos and videos from PKF Titans Stuttgart (@pkf_titans_basketball) posts. Die PKF Stuttgart gehört zu den größten Sportvereinen in der Einer der ältesten deutschen Basketballvereine - über 70 Jahre Basketball am Fernsehturm! PKF Titans Stuttgart, Stuttgart. Gefällt Mal. Über 70 Jahre Basketball am Fernsehturm! Der tus Stuttgart gehört zu den größten Sportvereinen in der Baden-​Württembergischen Landeshauptstadt ALLES ÜBER DIE PKF TITANS STUTTGART AUF. Followers, Following, Posts - See Instagram photos and videos from PKF Titans Stuttgart (@pkf_titans_basketball).

In Pkf Titans Stuttgart kostenlosen EURO-Artikel bieten wir viele verschiedene Cash-Boni an, das Bonus-Kredits. - Ergebnisse

Artikel kommentieren.
Pkf Titans Stuttgart
Pkf Titans Stuttgart
Pkf Titans Stuttgart The Student Council requested door signs, an honor council, new fundraising activities and we are in close work with members of the Spirit Team, German Master 2021 Project, Eco-School project and are involved with the new buildings for the school that will be built from July until Koray Karaman. Visit the websites below, if you want to help someone who is in need of shelter in the Dame Gewinnstrategie area. Upper School students Penner Spiel Degerloch, also utilize Google Classroom to allow for access to even a wider array of resources and can also submit work that both teachers Kostenlose Geschicklichkeitsspiele students can work on together. This season, the chequered flag was there only as a ceremony and did not show that the race was over. Ein Korb sehenswerter als der vorherige. Aktuell hat unser Team einen Sieg mehr auf dem Konto. Dafür haben wir einmal mehr unsere Comeback-Qualitäten bewiesen und einmal mehr gezeigt, dass wir knappe Bregenz Casino erfolgreich für uns entscheiden können. Coach West musste hilflos mitansehen, wie seine Schützlinge das Spiel vorzeitig aus der Hand geben mussten. So ging auch das 3. Es gibt diese Tage da fällt einfach alles in den Korb. Auch eine Rückkehr von David Michalczyk Pkf Titans Stuttgart nicht ausgeschlossen. Die Nervosität Bwin Be Seiten der Stuttgarter war deutlich zu spüren. Am Samstag, den Rtl Gratis Spiele De wird ein Hin- Top 10 Handy Spiele ein Rückspiel geben und bei einem wird die Differenz entscheiden. Am kommenden Samstag, den Defensiv blieb man stark und offensiv wurden nun auch die richtigen Entscheidungen getroffen. Das nächste Heimspiel unserer Mannschaft findet dann ausnahmsweise am Sonntag, den Doch der schiere Wille unserer Mannschaft verhinderte den Einbruch. Somit führte auch dieses Spiel in eine packende Schlussphase. Stuttgart Eagles Basketball, Stuttgart, Germany. likes · 7 talking about this. This club consists of talented youth that are competing in basketball tournaments across Europe, representing. adarepitchandputt.com Eigentlich wollten die PKF Titans, die Basketballabteilung des TuS Stuttgart, zu dieser Jahreszeit ihre letzten Spiele absolviert haben und die Vorbereitungen für eine Basketball-Schulliga starten und auch an dem Projekt, ein Team für die NBBL, die Basketball-Bundesliga für junge Spieler, weitera. Followers, Following, Posts - See Instagram photos and videos from PKF Titans Stuttgart (@pkf_titans_basketball). Geschäftsstelle: Tel.: / 97 Fax: / 97 [email protected] PKF Titans Stuttgart Imagefilm PKF Titans Stuttgart hat ein Video in der Playlist PKF Titans Stuttgart /20 gepostet — mit Miroslav Zujevic und 11 weitere Personen hier.

So stand es nach kurzer Zeit bereits für Ludwigsburg. Unser Topscorer Nils Menck erzielte bereits 10 Punkte im 1. Die Ludwigsburger übten in der Defense mit einer Ganzfeldpresse gehörigen Druck auf den Spielaufbau der Gäste aus, im Angriff erspielten sie sich gute Würfe aus der Distanz.

Insgesamt trafen die Hausherren herausragende 17 Mal von Downtown! Das 2. Viertel konnte die Porsche BBA mit für sich entscheiden, so dass es mit einem Zwischenstand von in die Halbzeitpause ging.

Nachdem der Rückstand zu Beginn der 2. Die beiden athletischen Flügelspieler sorgten für zahlreiche Ballgewinne und schnelle Punkte im Fastbreak.

Im Schlussabschnitt kämpfte sich unser Team weiter heran. Vor allem Johannes Patrick sorgte dafür, dass das Momentum in den entscheidenden Situationen nicht vollständig kippte.

Wir müssen an unserer Konstanz arbeiten. Wir müssen jedoch besser darin werden, es gar nicht erst zu solch einem Rückstand kommen zu lassen.

Oktober um Uhr sein! Niederlage nach 4 Siegen in Folge. Zu Beginn der Partie dominierten die Hausherren und erspielten sich schnell eine zweistellige Führung.

Spielabschnitt machten unsere PKF Titans da weiter, wo sie im 1. Viertel aufgehört hatten: hinten wurde solide verteidigt während man im Angriff die Scoring-Last auf viele Schultern verteilen konnte.

Lawrence sorgte für ordentlich Tempo im Spiel der Gastgeber und avancierte mit 4 Dreiern und insgesamt 23 Punkten zum besten Werfer des Abends.

Die Defense stand weiterhin gut und die Offense glänzte mit einer guten Mischung aus Korberfolgen aus der Distanz sowie unter dem Korb.

Mit einem Zwischenstand von startete man in die letzten 10 Minuten. Am Ende stand mit ein souveräner Heimerfolg zu Buche. Coach Zujevic nach dem Sieg: "Ich bin stolz auf mein Team.

Jedoch dürfen wir jetzt keinesfalls zufrieden sein. Mit Ludwigsburg erwartet uns nächste Woche die wohl unangenehmste und aggressivste Verteidigungsmannschaft der gesamten Liga!

Das nächste Heimspiel unserer Mannschaft findet dann ausnahmsweise am Sonntag, den Oktober , statt. Spielbeginn an diesem Sonntag wird bereits um Uhr sein!

Nervosität herrschte vor der dritten Partie in der neuen Liga. Dass die Flyers zu einem der stärksten Teams der Regionalliga Baden-Württemberg zählen, bewiesen sie bereits bei der knappen 4-Punkte-Niederlage gegen den absoluten Topfavoriten aus Reutlingen.

Schwäbisch Hall lieferte jedoch die passende Antwort und glich den Spielstand schnell wieder aus. Durch erfolgreiche Würfe aus der Distanz schafften es die Flyers sogar, den Verlauf komplett zu kippen und sich eine deutliche Führung aufzubauen.

Zu diesem Zeitpunkt hielt lediglich unser Kapitän Nils Menck dagegen, der in den ersten 20 Minuten bereits 17 Zähler auf dem Konto hatte.

Minute eine niederschmetternde Punkte-Führung. Es sah so aus, als sei die Partie bereits entschieden.

Doch wie in den beiden Saisonspielen zuvor ging plötzlich ein Ruck durch die Spieler von Coach Zujevic. Innerhalb weniger Minuten wurde der Rückstand deutlich verkleinert.

So startete man mit einem Zwischenstand von in die letzten 10 Minuten. Im Schlussabschnitt entwickelte sich das Spiel dann zu einem hochspannenden Thriller.

Es folgte der Auftritt von unserem Topscorer Nils Menck: bei noch 2,5 Sekunden auf der Uhr schnappte sich der jährige Routinier den Einwurf und verwandelte einen einbeinigen Sprungwurf aus gut 6 Metern zum Endstand.

Trainer Zujevic sagte nach dem Spiel glücklich: "Obwohl wir uns mit einer suboptimalen Vorbereitung und einigen Ausfällen rumschlagen müssen, beweist diese Mannschaft immer wieder unglaublichen Kampfgeist und Siegeswillen.

Spielbeginn in der Ruth-Endress-Halle am Oktober wird wie gewohnt um Uhr sein. Kommt am Samstag in die Halle und unterstützt uns bei unserer nächsten schweren Aufgabe in der neuen Liga!

Am vergangenen Samstagabend, den Mit dem Sieg in Haiterbach im Rücken war die Mannschaft vor dem Spiel voller Euphorie und wollte mit einem weiteren Sieg zeigen, dass man zu Recht in die Regionalliga Baden-Württemberg aufgestiegen war.

Leider musste Granit Ahmetaj aufgrund einer Spielsperre wegen des unsportlichen Fouls in Haiterbach pausieren und man ging nur zu neunt gegen einen vollen Kader vom traditionsreichen Club aus dem Schwarzwald ins Spiel.

Der Beginn der Partie war ausgeglichen. Beide Teams wirkten unsicher und fanden nicht richtig ins Spiel. Insgesamt 8 Führungswechsel gab es allein im 1.

Zur Viertelpause stand es aus Sicht der Stuttgarter. Viertel blieb das Bild unverändert. Viertels wieder die Führung und bauten sie auf maximal 4 Zähler aus.

Offensiv jedoch wurden entweder falsche Entscheidungen getroffen oder es fehlte die letzte Sicherheit beim Abschluss. Zu Ende der Halbzeit kämpften sich die Stuttgarter aber wieder heran.

Mit 1 Punkt Rückstand ging man nicht ganz zufrieden in die Pause. Mit Wut im Bauch kam man aus der Pause. Man merkte, die Mannschaft war sehr angespannt.

Jedoch schaffte man es mit Hilfe einer Zonenpresse den Lauf der Gäste zu stoppen und man verringerte den Rückstand auf 6 Zähler zu Ende des 3.

Im letzten Spielabschnitt fand die Mannschaft aber ihren Rythmus. Defensiv blieb man stark und offensiv wurden nun auch die richtigen Entscheidungen getroffen.

Mit einem 5-Punkte-Vorsprung ging man nun die Schlussphase. Die Freiburger hatten jedoch noch nicht aufgegeben und erarbeiteten sich eine 1-Punkt-Führung zurück.

Dieses Aufbäumen beantwortete unsere Mannschaft vom Fernsehturm mit einem starken Endspurt, so dass am Ende ein 5-Punkte-Sieg verbucht werden konnte.

Man hat aber gesehen wo es noch etwas hakt. Dort trifft man auf eine starke Mannschaft, die auch schon in der letzten Saison den Vereinen des oberen Drittels der Regionalliga Paroli bieten konnte.

Man darf gespannt sein, wie unsere Mannschaft dort auftreten wird. Oktober, statt. Anpfiff in der Ruth-Endress-Halle wird wie gewohnt um 19 Uhr sein!

Die Nervosität auf Seiten der Stuttgarter war deutlich zu spüren. Zwischenzeitlich betrug der Rückstand bereits 18 Punkte.

Mit ging es folglich in die Viertelpause. In der Mitte des Viertels folgte jedoch der nächste Rückschlag für den Aufsteiger: Granit Ahmetaj wurde aufgrund eines unsportlichen Fouls der Halle verwiesen.

Coach Zujevic musste also fortan ohne den drittbesten Scorer der vergangenen Saison auskommen. Es war den PKF Titans hoch anzurechnen, dass sie sich trotzdem nicht hängen lassen haben und aufopferungsvoll weiterkämpften.

Hälfte spielten beide Kontrahenten nun absolut auf Augenhöhe. Es entwickelte sich ein wahrer Schlagabtausch. Der regionalligaerfahrene Guard fing so richtig Feuer und erzielte 13 Zähler in Serie für die Mannschaft vom Fernsehturm.

Die Gastgeber wehrten sich vor allem aus der Distanz. Insgesamt traf die Komusina starke 12 Mal aus dem 3-Punkte-Bereich. Im Schlussabschnitt konnten die Stuttgarter Basketballer das Momentum dann erstmals kippen.

Der amerikanische Neuzugang Herdie Lawrence, der mit 4 Fouls in der 1. Halbzeit ausgebremst war, konnte nun zahlreiche positive Akzente setzen.

Die Defense stand im letzten Viertel solide und in der Offense glänzte unsere Mannschaft mit beeindruckenden 32 Punkten.

Am Ende stand mit ein schwer erkämpfter und hochverdienter Auswärtserfolg zu Buche. Moralisch war dies ein perfekter Einstand für uns in der neuen Liga!

September wird wie gewohnt um Uhr sein. Kommt vorbei und helft uns dabei, das neue Abenteuer Regionalliga zu meistern! Wir freuen uns auf Euch!!

Nach der Saison ist vor der Saison. Nach dem Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die 2. Abteilungsleiter Michael Maile setzt bei der Kaderplanung auf bewährte Kräfte.

Auch eine Rückkehr von David Michalczyk ist nicht ausgeschlossen. Unser Playmaker hat die OP nach seinem Kreuzbandriss gut überstanden und kann sich durchaus vorstellen, noch einmal für die Titanen auf Korbjagd zu gehen.

Wir werden ihn jedoch keinesfalls unter Druck setzen. Er soll sich die Zeit nehmen, die er braucht. Wenn er bereit ist, eine Entscheidung zu treffen, werden wir immer ein offenes Ohr für ihn haben.

Jahr in der neuen Liga wollen wir uns erst einmal etablieren und vor allem mit dem Thema Abstieg nichts zu tun haben. Wenn wir es dann noch schaffen, das ein oder andere Top-Team zu ärgern, haben wir schon viel gewonnen.

Um nach dem 2. Aufstieg innerhalb von nur 3 Jahren wirklich mithalten zu können, braucht der Kader jedoch auch Verstärkung.

Regionalliga über 20 Zähler pro Partie. Mit Lawrence konnte die 1. Herrenmannschaft somit einen absoluten Top-Spieler verpflichten, der mit seiner Erfahrung, Athletik und Vielseitigkeit gleich auf mehreren Positionen Verantwortung tragen kann.

Wir hoffen - zusätzlich zu unserer treuen kleinen Fangemeinde — viele neue Zuschauer für uns gewinnen zu können. Wir sind auch immer auf der Suche nach weiteren Sponsoren und Helfern.

Bei Interesse kommen Sie gerne auf uns zu. Die Basketballer vom Stuttgarter Fernsehturm haben eine Achterbahnfahrt der Gefühle durchlebt in den vergangenen 24 Spieltagen.

Der überraschenden Auftaktniederlage in Urspring am 1. Die Hinrunde beendete man zufrieden auf dem 1. Platz der Tabelle. In der Rückwunde geriet der Titans-Express jedoch ins Stocken.

Durch die hauchdünne Niederlage im Rückspiel gegen Zuffenhausen musste die Tabellenführung wieder an die 89er abgegeben werden.

Bis zum letzten Spieltag mussten unsere PKF Titans Stuttgart noch um die Vizemeisterschaft kämpfen, ehe diese in der letzten Partie gegen Nellingen endgültig gesichert werden konnte.

Unsere Mannschaft qualifizierte sich somit für die Relegation, über welche der Traum vom Aufstieg doch noch realisiert werden könnte.

Durch den Verzicht von Viernheim, dem Vizemeister der badischen Oberliga, wird nun keine Relegation mehr nötig sein. Der Aufstieg wurde unserem Abteilungsleiter Michael Maile unlängst bestätigt.

Dieser zeigte sich folglich erleichtert: "Es ist eine tolle Geschichte, dass wir nun nach einer Saison mit vielen Höhen, aber auch einigen Tiefen, gemeinsam diesen Erfolg feiern können.

Wir hatten gehofft, den Aufstieg zu schaffen, aber die Konkurrenz hat es uns nicht leicht gemacht. Das Team hat trotz der schweren Verletzung von David Michalczyk weiter an sich geglaubt und steht nun verdient in der Regionalliga.

Nun geht es darum, die Mannschaft für die kommende Saison optimal aufzustellen. In den kommenden Wochen erfahren Sie mehr über die Planungen für die neue Saison.

Wir können es schon jetzt kaum erwarten, gemeinsam mit unserer treuen Fangemeinde in das Abenteuer "Regionalliga" zu starten! Einer schnellen Führung folgte jedoch ein starker Lauf der Gäste, welcher das Spiel wieder offen gestaltete.

Das 1. Viertel ging knapp mit an die Hausherren. Spielabschnitt übernahmen die frei aufspielenden Nellinger die Kontrolle in dieser Partie und erspielten sich vor allem dank zahlreicher Distanzwürfe sogar eine Führung.

Mit einem unerwarteten Rückstand von 4 Zählern ging es in die Halbzeitpause. In der Verteidigung bekam man die Schützen der Gäste besser in den Griff und so erarbeiteten sich die "Titanen" erstmals einen komfortableren Vorsprung.

Im Schlussabschnitt konnten die Basketballer vom Fernsehturm die Führung zumindest verwalten. Die Defense wurde wieder etwas nachlässiger gegen die offensivstarken Nellinger, jedoch hatten die PKF Titans auch ihrerseit im Angriff einen guten Tag.

So konnte in den Schlussminuten sogar die Punkte-Marke geknackt werden. Am Ende stand ein solider Heimsieg mit zu Buche und das Ticket für die Relegationsrunde wurde somit gelöst.

Coach Zujevic nach dem Spiel: "Das war ein wichtiger Sieg. Wir haben uns heute nicht mit Ruhm bekleckert, aber wir sind stolz auf den Gewinn der Vizemeisterschaft und die Möglichkeit, doch noch aufzusteigen.

Dies war nach dem Unglück der vergangenen Wochen alles andere als selbstverständlich! Es wird ein Hin- und ein Rückspiel geben und bei einem wird die Differenz entscheiden.

April beginnen wir auswärts in Viernheim. Am Samstag, den Mai, können wir den vor dem eigenen Publikum für eine hoffentlich erfreuliche Entscheidung sorgen.

Mai wird wie gewohnt um Uhr sein. Kommt vorbei und unterstützt uns! Gemeinsam wollen wir den Aufstieg feiern! Unsere Titans spielten auch im 2.

Viertel sehr souverän und gingen mit einer verdienten 20 Punkte Führung in die Halbzeitpause. Doch die Jungs vom Fernsehturm blieben davon unbeeindruckt und verwalteten den herausgespielten Vorsprung.

Am Ende behielten die Favoriten aus Stuttgart die Oberhand und konnten das Spiel mit für sich entscheiden. Nächsten Sonntag findet der letzte Heimspieltag für diese Saison statt.

Wir erwarten eine volle Halle und lautstarke Unterstützung. Mit einem Sieg gegen die Gäste aus Nellingen wäre die Vizemeisterschaft und damit verbundene Teilnahme an der Relegationsrunde gesichert.

Kommt vorbei, wir zählen auf Euch! Zuffenhausen sicherte sich mit einem souveränen Auswärtserfolg in Ulm vorzeitig die Meisterschaft.

Das verbleibende Ziel unserer Mannschaft ist die Vizemeisterschaft und damit verbundene Teilnahme an der Relegationsrunde.

Aufgrund der aktuellen Pechsträhne und der damit verbundenen 2 Niederlagen an den vergangenen beiden Spieltagen waren die Schützlinge von Coach Zujevic in Remseck sichtlich nervös in den Anfangsminuten.

In den ersten 10 Minuten lieferten sich beide Mannschaften einen Schlagabtausch auf Augenhöhe, bei welchem sich kein Team abzusetzen vermochte.

Unsere PKF Titans konnten das 1. Viertel jedoch knapp mit für sich entscheiden. Spielabschnitt schüttelten die Basketballer vom Fernsehturm die Nervosität jedoch erfolgreich ab.

Mit einem überraschend dominanten Lauf konnten sie sogar bereits für eine Vorentscheidung sorgen gegen den Tabellensechsten.

Mit einem Vorsprung von 24 Zählern ging es in die Halbzeitpause. Dies war die ideale Situation, um für die verbleibenden Partien wieder das Selbstvertrauen zu stärken.

Die Fehlerquote sank und das Zusammenspiel wurde immer harmonischer. Vor allem Sebastian Gahse tat sich hier besonders hervor.

In Heilbronn dürfte es in der kommenden Woche schwerer werden, doch wir werden mit dem nötigen Selbstbewusstsein in das Spiel gehen!

Über zahlreiche Besucher und lautstarke Unterstützung würden sich unsere Basketballer also sehr freuen! Spielbeginn wird wie gewohnt um Uhr sein.

In der 1. Halbzeit konnten die Gastgeber die Partie zumindest ausgeglichen gestalten. So ging es mit einem Rückstand von 6 Punkten in die Pause.

Die Academics spielten eine aggressive Presse und erzwangen viele Ballverluste. Mit einem Zwischenstand von ging dieser Abschnitt deutlich an die Gäste.

Die beiden Guards erzielten insgesamt gemeinsam 43 Zähler und somit genau die Hälfte aller Punkte für Derendingen. Ein Dreier von Kochendörfer sorgte jedoch für den Ausgleich.

Nach einem Fehlwurf von Ahmetaj mit der Schlusssirene ging es mit in die Verlängerung, welche die Academics mit für sich entscheiden konnten.

Coach Zujevic nach dem Spiel: "Wir haben zu viele Fehler gemacht und phasenweise sehr schlecht verteidigt. Nächste Woche gegen Remseck müssen wir uns dringend steigern in diesen Bereichen!

Gegen den drittplatzierten Favoritenschreck aus Oberelchingen ging - frei nach "Murphy's Law" - jedoch alles schief, was schief gehen kann.

Minoudis musste dann auch im späteren Spielverlauf mit 5 Fouls frühzeitig das Feld verlassen. Viertel folgte dann der Paukenschlag: unser Aufbauspieler David Michalczyk erlitt einen Kreuzbandriss und wird somit für den Rest der Saison ausfallen!

Nach dem 3. Spielabschnitt betrug der Rückstand bereits 15 Zähler. Im Schlussviertel lagen dann die Emotionen brach bei den Hausherren. Am Ende stand mit eine, in vielerlei Hinsicht, schmerzliche Heimniederlage zu Buche.

Der einzige Wermutstropfen ist die Tatsache, dass zumindest der direkte Vergleich mit den drittplatzierten scanplus baskets gesichert werden konnte.

David Michalczyk wird am kommenden Mittwoch, den März, am Knie operiert. Wir wünschen unserem charismatischen Point Guard eine gute Genesung und hoffen auf eine erfolgreiche Rückkehr in der kommenden Saison!

März, gibt es das nächste Heimspiel unserer Mannschaft. Zu Gast werden die Academics aus Derendingen sein. Noch 4 verbleibende Spiele stehen auf dem Plan.

Auch die Zuffenhausen 89er haben noch ein straffes Restprogramm vor sich und einige Stolpersteine, welche sie bis zum Ende der Spielzeit noch überwinden müssen.

Diesem Druck muss unser Stuttgarter Lokalrivale erst einmal standhalten. Wir glauben fest an unseren Traum, den Aufstieg in die Regionalliga noch verwirklichen zu können.

Gegen Derendingen können wir nun den ersten Schritt in die richtige Richtung gehen. Wir zählen auf Euch! Um sich aus eigener Kraft die Meisterschaft zu sichern, durfte fortan keines der verbleibenden 7 Spiele mehr verloren werden in dieser Spielzeit - zumindest solange die punktgleichen Zuffenhausen 89er nicht patzten.

Die Schützlinge von unserem Trainer Miroslav Zujevic trotzten jedoch dem Druck und begannen die Partie mit einem der besten Viertel der gesamten Saison.

Viertel verdient mit in Führung. Der 2. Spielabschnitt ging mit an die Ulmer. Der junge Julius Ferber erwischte einen Glanztag und verwandelte 5 Dreier.

So ging auch das 3. Viertel mit verloren für die Hausherren. Das gleiche Bild im Schlussabschnitt: die Gäste kämpften aufopferungsvoll und verkürzten den Abstand.

Bis auf 2 Zähler schrumpfte die Differenz in den Schlussminuten. In der Crunchtime gelangen ihnen dann die entscheidenden Big Plays. Mit sicherten sich die Akteure von Miroslav Zujevic verdient diesen so wichtigen Heimerfolg.

Coach Zujevic nach dem Spiel: "Ulm hat ein tolles Spiel gemacht. Wir haben jedoch Charakter und Nervenstärke gezeigt und uns diesen Sieg wohl verdient!

Am Sonntag, den März, gibt es dann das nächste Heimspiel unserer Mannschaft. Zu Gast werden die scanplus baskets Elchingen sein.

Vor allem unter den Körben nutzten die Gäste ihre Vorteile und lagen nach dem 1. Viertel gelang es den Hausherren, das Momentum zu kippen.

Vor allem das aggressive Fastbreakspiel machte unserem Team Probleme. Hälfte sahen die rund Zuschauer ein spannendes Derby auf Augenhöhe, bei welchem sich keine Mannschaft dauerhaft absetzen konnte.

Das Niveau in diesem Spitzenduell war hoch und die Atmosphäre wurde immer angeheizter. Die aggressive Presse der 89er und zunehmende Nervosität unserer Mannschaft verhinderten jedoch den so wichtigen Auswärtssieg an diesem Abend.

Das lautstarke Publikum peitschte die Gastgeber nach vorne und so gelang es den Schützlingen von Trainerfuchs Marian Thede, in den Schlussminuten für die endgültige Entscheidung zu Gunsten der Zuffenhausener zu sorgen.

Mit 5 Zählern Differenz gewannen die 89er dieses spektakuläre Derby. Zumindest konnten sie jedoch nicht den direkten Vergleich für sich entscheiden, da die "Titanen" das Hinspiel mit gewannen.

Coach Zujevic nach dem Spiel: "Wir haben gut gekämpft, doch Zuffenhausen hat sich diesen Sieg absolut verdient. Positiv ist, dass wir es nach wie vor selbst in der Hand haben, die Meisterschaft in dieser Saison klar zu machen.

Die Zuschauer dürfen sich also auf ein weiteres Oberliga-Spitzenspiel freuen. Spielbeginn am kommenden Sonntag ist wie gewohnt um Uhr. Kommt wieder zahlreich in die Ruth-Endress-Halle beim Fernsehturm und unterstützt uns.

Für die Meisterschaft zählt nun jeder Sieg! Die Söflinger traten nur mit 8 Spielern an und mussten unter anderem auf Topscorer Christian Grosse verzichten.

Nach dem 1. Viertel führten die Gastgeber mit Vor allem Adrian Burger stach hier besonders hervor, der mit insgesamt 22 Zählern zum Topscorer der Partie avancierte.

Die Defense funktionierte besser und die Distanzwürfe wurden zielgenauer. Unser Dauerbrenner Benjamin Schnarr bestätigte seine stark ansteigende Formkurve aus den vergagnenen Wochen und lieferte wichtige Punkte und Energie an beiden Enden des Feldes.

Die Zuffenhausen 89er stehen derzeit auf dem 2. Tabellenplatz direkt hinter unseren PKF Titans und wollen alles daran setzen, das Rennen um die Meisterschaft zu ihren Gunsten zu drehen.

Aktuell hat unser Team einen Sieg mehr auf dem Konto. Das Hinspiel ging ebenfalls mit an die "Titanen". Spielbeginn am kommenden Samstag ist um 19 Uhr, die Partie findet in der "Sporthalle Talwiesen" statt.

Kommt vorbei und unterstützt uns bei der schwierigen Aufgabe, die Zuffenhausener Festung einzunehmen! Der verpatzte Start ins neue Jahr wurde wieder wettgemacht.

Die Gastgeber starteten gut in die Partie und erspielten sich schnell eine solide Führung. Vor allem aus der Distanz zeigte sich unser Team im Vorgleich zur Vorwoche stark verbessert.

Nach den ersten 10 Minuten stand es für die Truppe vom Fernsehturm. Granit Ahmetaj war gegen seine alte Mannschaft besonders motiviert und avancierte zum Topscorer an diesem Abend.

Unser quirliger Guard verwandelte 3 Dreier und erzielte insgesamt 23 Punkte. Mit einem Vorsprung von 14 Zählern ging es in die Halbzeitpause.

Auch in der zweiten Hälfte funktionierte die Mannschaft von unserem Head Coach Miroslav Zujevic zuverlässig und konstant wie ein Uhrwerk.

Der Vorsprung wuchs auf mittlerweile 25 Punkte an. Dem Forward gelang mit 19 Punkten ein neues Season-High. Insgesamt punkteten gleich 5 Akteure unserer Mannschaft zweistellig.

Auch das letzte Viertel ging mit an die Hausherren. So kann es weitergehen! Spielbeginn wird um Uhr sein. Das nächste Heimspiel findet am Sonntag, den Februar, gegen Söflingen statt.

Nach dem umkämpften Auswärtssieg beim Nachwuchs von ratiopharm Ulm mussten die PKF Titans gegen die Urspringschule erneut früh einem zweistelligen Rückstand hinterherlaufen.

Die renommierte Talentschmiede war dabei nur mit 7 Spielern angereist. Trotzdem dominierten die Urspringer die ersten 10 Minuten dieser Partie und führten nach dem 1.

Viertel mit Spielabschnitt gelang den Akteuren von unserem Head Coach Miroslav Zujevic jedoch ein starker Lauf, welcher die Begegnung wieder ausgeglichen gestaltete.

Mit einem versöhnlichen Unentschieden ging es in die Halbzeitpause. Ein kurzer Lauf der Gäste zum Ende des 3. Die Defense der Urspringer war nun perfekt aufgestellt.

Das ständige Wechseln zwischen Zonen- und Mannverteidigung stellte unsere Mannschaft vor enorme Probleme. Zudem war die Erfolgsquote bei den Dreierversuchen katastrophal.

Insgesamt konnten gerade einmal 3 Treffer bei rund 25 Versuchen verbucht werden. Der aus Stuttgarter Sicht schwache letzte Spielabschnitt ging mit an die Gäste.

Und auch die Tabellenführung musste unser Team vorerst wieder abgeben an die Zuffenhausen 89er. Am kommenden Samstag! Spielbeginn an diesem Samstag wird dabei wieder um Uhr sein.

Kommt zahlreich in die Halle und helft Eurem Team, wieder schnell in die Erfolgsspur zu finden! Saison- und Heimspiel im neuen Jahr Mit der Urspringschule wird eine der erfolgreichsten deutschen Talentschmieden der letzten 20 Jahre zu Gast sein.

Während unsere Mannschaft derzeit auf Platz 1 der Tabelle steht, rangieren unsere Gäste auf dem 6. Zum Saisonauftakt musste unser Team mit die bisher einzige Niederlage einstecken.

Unsere Mannschaft wird also hochmotiviert sein, sich für das Hinspiel zu revanchieren. Weiterlesen … Es geht wieder LOS!

Am vergangenen Mittwoch, den Die schlimmsten Befürchtungen unseres Trainers Miroslav Zujevic trafen zu Beginn der Partie ein: die jungen und hungrigen Ulmer überrannten unsere Mannschaft und erspielten sich schnell eine solide Führung gegen den Spitzenreiter.

In den Anfangsminuten des 2. Spielabschnitts baute BBU '01 die Führung sogar bis auf 15 Punkte aus und zwang Coach Zujevic früh zu einer erneuten Auszeit - diese sollte sich jedoch als effektiv erweisen.

Unsere PKF Titans Stuttgart konnten sich nun endlich auf die dynamische und teamorientierte Spielweise der Hausherren einstellen und verkürzten den Rückstand bis zur Halbzeit auf 3 Zähler.

Vor allem an den Brettern konnten die physischen Vorteile unserer Mannschaft konsequenter genutzt werden. Auch die Reboundüberlegenheit ergab immer wieder zweite Wurfchancen, welche unser Team erfolgreich nutzen konnte.

Der Vorsprung wuchs auf über 10 Punkte an. Die Stuttgarter Basketballer belohnten sich am Ende für ihre furiose Aufholjagd mit einem enorm wichtigen Auswärtssieg, welcher in der 1.

Halbzeit bereits in weite Ferne gerückt war. Am Samstag! Januar , folgt das nächste Heimspiel unserer Mannschaft.

Spielbeginn an diesem Samstag wird dabei um Uhr sein. Kommt wieder zahlreich in die Halle und feuert Euer Team auch im neuen Jahr weiter an!

Nach einem souveränen Kanterauswärtssieg in Nellingen erwartete unsere Mannschaft mit den Reds ein potentielles Spitzenteam, welches unter anderem schon den Zuffenhausen 89ern — unserem derzeit ärgsten Rivalen - alles abverlangt hatte.

Federführend für den Blitzstart von war dabei vor allem unser Aufbauspieler David Michalczyk. Der sympathische Playmaker durfte sich nur einen Tag vor dieser Partie über den ersten Nachwuchs freuen und die Euphorie der Vaterfreuden übertrug sich vollständig auf das Spielfeld und die Teamkollegen.

Michalczyk verwandelte bereits in den ersten 10 Minuten 5 Dreier und blieb dabei ohne Fehlversuch!

Nach einem fast schon unglaublichen 1. Viertel führten die Stuttgarter Basketballer mit Noch gaben die Gäste sich aber nicht geschlagen. Der Ton wurde rauer auf dem Court und das Spiel deutlich physischer.

Spielabschnitt endete mit Mit der gleichen Führung wie im 1. Viertel ging es folglich in die Halbzeitpause. Es gibt diese Tage da fällt einfach alles in den Korb.

Die Offensivmaschine der Hausherren lief auf Hochtouren und so brachen in der 2. Hälfte vollends die Dämme in diesem einseitigen Derby.

Vor allem David Michalczyk feierte weiterhin seine ganz persönliche Baby Shower. Mit insgesamt 12 Dreiern!

Aus guter Defense resultierten konstant blitzschnelle und erfolgreiche Fastbreaks der Gastgeber. Daher müssen wir dieses Spiel schnell abhaken und uns auf Mittwoch konzentrieren.

Spielbeginn an diesem Samstag wird dabei wie gewohnt um Uhr sein. Spielbeginn an diesem Sonntag wird dabei wie gewohnt um Uhr sein. Kommt wieder zahlreich in die Halle und feuert Euer Team an!

Zum 1. Trotz einiger Ausfälle bei unserem Team war der Kader bis Position 12 besetzt. Nach und nach verloren allerdings die Gäste Ihren Rhythmus in Halbzeit 1 und die Titans setzten sich im Laufe der ersten Hälfte ab, so dass die Heimmannschaft mit einer soliden Führung von 14 Punkten in die Pause gehen konnte.

Neuzugang Dimi Minoudis, der zuvor für Fellbach in der 1. Regionalliga auf Korbjagd ging, kam bereits früh zum Einsatz und wusste mit seiner robusten Spielweise und aggressiven Defense sofort zu überzeugen.

Halbzeitstand: Doch die Umsetzung der Halbzeitpläne gelang zu Beginn der zweiten Hälfte kaum. Relativ schnell konnten die Gäste den Abstand verkürzen und die Titans konnten das gegnerische Team über eine längere Zeit lediglich nur bei 5 Punkten Abstand halten.

Das Spiele drohte den Titans zu entgleiten. Die Defense der Titans wollte einfach nicht greifen. Zu oft konnte der Gegner aus Remseck zu leicht hinter die Defenselinien der Titans kommen und mit schnellen und einfachen Punkten sich im Spiel halten.

Angefeuert von einem lautstarken Publikum konnten die Hausherren das Spiel doch noch deutlich zu ihren Gunsten entscheiden und mit 25 Punkten Differenz gewinnen.

Dort gilt es weiterhin konzentriert und wachsam zu sein, wenn man weiterhin in Schlagweite auf die Tabellenspitze bleiben möchte.

Dezember Die Academics befinden sich derzeit im unteren Tabellendrittel. Stuttgarts Trainer Miroslav Zujevic rechnete jedoch mit einer deutlichen Leistungssteigerung der Gastgeber im Duell mit einem der Titelfavoriten.

In der Defense merkte man dem Team jedoch den leichten Rost an, der sich offensichtlich während der spielfreien Zeit angesetzt hatte.

Viertel führten die Stuttgarter Basketballer dennoch mit Vor allem im 2. Viertel verpassten es die Gäste, sich eine deutlichere Führung zu erspielen.

Die Academics nutzten ihre Freiräume eiskalt aus und verkürzten immer wieder auf einen einstelligen Rückstand.

Der regionalligaerfahrene Forward avancierte mit insgesamt 28 Punkten davon 5 Dreier zum Topscorer der Hausherren. Spielabschnitt ging mit an Derendingen.

Zu Beginn der 2. Hälfte hatte die Mannschaft von Trainer Zujevic dann ihre stärkste Phase. Die Defense wurde aggressiver und die Fastbreaks wurden konsequenter abgeschlossen.

Vor allem Rückkehrer Etienne Ravoro Akendengue glänzte an seiner alten Wirkungsstätte und schaffte mit 26 Zählern eine neue persönliche Saisonbestleistung.

Mit dieser Formulierung könnte man die letzten 10 Minuten dieser Partie perfekt umschreiben. Jetzt gilt es, schnellstmöglich wieder vollends in die richtige Spur zu finden.

Aufgrund der zweiwöchigen Unterbrechung übernahmen die Zuffenhausen 89er mit einer Bilanz von wieder die Tabellenführung, da diese nun 2 Partien mehr absolviert haben als unsere PKF Titans.

Es war der Beginn eines langen Road Trips, denn unser Team muss sämtliche Partien im November auswärts bestreiten und wird erst wieder am Dezember ein Heimspiel bestreiten.

Mit der Reserve der Bundesliga-Mannschaft aus Oberelchingen bekamen es die Gäste mit einem jungen und hungrigen Gegner zu tun. Vor allem im Fastbreak und am offensiven Brett waren die Hausherren in diesem Spielabschnitt chancenlos.

Viertel führte unser Team folglich mit Das Spiel wurde nun deutlich härter und rauer. Trotzdem gelang es unserer Stuttgarter Mannschaft, die Führung zu verteidigen und sogar weiter auszubauen.

Sauer machte mit seiner aggressiven Defense den gegnerischen Guards schon im gesamten Spielverlauf das Leben schwer. Halbzeit fing der Jährige dann auch in der Offense Feuer und avancierte mit insgesamt 25 Punkten zum Topscorer der Partie.

Dem hatten die aufopferungsvoll kämpfenden Gastgeber dann auch nichts mehr entgegenzusetzen, so dass die Führung in der Mitte des Schlussviertels auf über 20 Punkte anstieg.

Oberelchingen war gut eingespielt und top motiviert. Dazu profitieren die jungen Spieler sehr vom professionellen Bundesliga-Umfeld.

Am Samstag , den Zu Gast in der Ruth-Endress-Halle wird am Dezember die BG Remseck sein. Mannschaft der Young Tigers Tübingen zum 6.

Und die Warnrufe waren berechtigt. Unsere Mannschaft zeigte jedoch die passende Reaktion und kämpfte sich umgehend zurück.

Mit einem Rückstand von 2 Punkten ging es dann mit in die erste Viertelpause. Auf Google Maps anzeigen. Ulf Rager Steuerberater Stuttgart. Q5 Kompetenzen.

Private Steuerberatung Unternehmenssteuern Steuerstreit und Steuerstrafrecht. Rechnungswesen Outsourcing Digitalisierung Nachfolgeplanung Transaktionsberatung.

Unsere Branchenschwerpunkte. Partner am Standort Stuttgart. Ulf Rager Steuerberater Stuttgart Detailseite.

Nach zwei spielfreien Wochenenden empfängt man am Zur Halbzeit lag man bereits mit in Front. Während das erste Viertel noch ziemlich ausgeglichen war und mit endete, steigerte man im zweiten Viertel noch einmal die Intensität in Meisten Englisch Verteidigung und konnte die Führung ausbauen. Nach einem furiosen Start konnten sich die Gäste im Spigo.De Viertel mit 14 Punkten absetzen.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

1 Kommentar

  1. Akinosho

    Ich entschuldige mich, aber meiner Meinung nach irren Sie sich. Es ich kann beweisen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden besprechen.

  2. Tolkree

    . Selten. Man kann sagen, diese Ausnahme:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« Ältere Beiträge